Wohnen im Vergleich

Kosten:Landkreise Haßberge und SchweinfurtBallungsräume
Wohnungsmiete€ 4,50 bis 7,- pro Quadratmeter€ 13,- bis 24,- pro Quadratmeter
Hausmiete€ 360,- bis 750,- pro Monat€ 1.500,- bis 2.800,- pro Monat
Grundstücke (erschlossen)€ 40,- bis 150,- pro Quadratmeter€ 600,- bis 1.800,- pro Quadratmeter
Wohnungskauf€ 1.200,- bis 1.800,- pro Quadratmeter€ 4.600,- bis 7.200,- pro Quadratmeter
Hauskauf€ 100.000,- bis 350.000,-€ 650.000,- bis 1.100.000,-
Diesem Vergleich liegen Durchschnittswerte verschiedener Immobilienbörsen zugrunde.

Lebenshaltungskosten

Trotz niedrigerer Einkommen als in den Ballungsräumen ist die Kaufkraft pro Kopf in den Landkreisen Haßberge und Schweinfurt aufgrund der niedrigen Lebenshaltungskosten um durchschnittlich 100 Euro höher als in den Ballungsräumen.

Damit zählt „am Main daheim“ zu den 20 Regionen Deutschlands mit der höchsten Kaufkraft.

Interessant:
Die Einstiegsgehälter für Akademiker sind bei den Ingenieuren top. Siehe Tabelle.

Was verdienen Berufseinsteiger?

Wo sind die Gehälter für Jungakademiker am höchsten?

Unser Beispiel: Ingeneurwissenschaften

Platz 1Schweinfurt55.700 Euro
Platz 2Großraum München54.650 Euro
Platz 3Großraum Stuttgart54.600 Euro
Platz 4Heidelberg/Mannheim54.200 Euro
Platz 5Ruhrgebiet53.800 Euro
Platz 6Stuttgart53.500 Euro
Platz 7München53.300 Euro
Platz 8Freiburg52.900 Euro
Platz 9Düsseldorf52.800 Euro
Platz 10Mannheim/Ludwigshafen
52.150 Euro

Nah dabei

Mit A 3, A 7, A 70 und A 71 liegen die beiden Landkreise im Schnittpunkt von 4 Bundesautobahnen, mitten in Deutschland in einem gut ausgebauten lokalen Verkehrsnetz.

Die Arbeitsplätze liegen überwiegend in einem Entfernungsbereich von 5 bis 30 Kilometer und sind in der Regel stress- und staufrei zu erreichen.

Von klein an

In den Gemeinden der Landkreise Haßberge und Schweinfurt werden über 1.800 Plätze für Kinder unter 3 Jahren angeboten.
Und: Für KiGa- und KiTa-Plätze gibt es bei uns keine Wartezeiten.

In den beiden Landkreisen und der Stadt Schweinfurt steht neben den Grund- und Mittelschulen ein starkes Bildungsangebot zur Verfügung:

  • 9 Gymnasien
  • 9 Realschulen
  • 7  Förderschulen
  • 15 Schulen für berufliche Bildung
  • 1 Fachoberschule
  • 1 Fachschule Maschinenbautechnik
  • 1 Hochschule für angewandte Wissenschaften
  • dazu die beiden Universitäten in Würzburg und Bamberg
  • und die Volkshochschulen in den Landkreisen Haßberge und Schweinfurt

Zufriedenheit

Nach dem Glücksatlas der Deutschen Post sind die Franken glücklicher und zufriedener als die Menschen in den meisten anderen Regionen Deutschlands und sind die „glücklichsten“ Bayern.

Besonders bei der Zufriedenheit mit der Wohn- und Freizeitsituation zeigt sich die Stärke der Region: Hier landet Franken mit einem minimalen Rückstand auf den Spitzenreiter auf dem zweiten Platz.